Finanzen

KM-Doppik

Das Masterprodukt für die moderne öffentliche Finanzwirtschaft auf Basis von SAP ERP Financials wurde speziell für die Belange von Kommunen vorkonfiguriert, eröffnet neue Wege zur Einführung und Optimierung der kommunalen Doppik und bietet große Chancen für eine nachhaltige Prozessoptimierung.

Deutlich verringerte Einführungskosten gegenüber SAP-Individualeinführungen, geringste Projektrisiken, selbstbestimmter Leistungsumfang sowie hohe Wirtschaftlichkeit im Betrieb und in der Pflege zeichnen die Finanzsoftware aus.
 
Mit KM-Doppik wurde eine vollständige Drei-Komponenten-Rechnung im Sinne des neuen Haushaltsrechts realisiert. Alle Buchungen und Kassengeschäfte erfolgen in einer von Grund auf doppisch strukturierten Software und werden nach den Grundsätzen des NKF (Neues Kommunales Finanzmanagement) und der GoB (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung) systematisch nach den hohen SAP-Standards veranschlagt und verbucht. Dabei stehen die umfangreichen Funktionalitäten und komfortablen Auswertungen des SAP-Systems zur Verfügung.

Die Vorteile im Überblick

Fachliche Vorteile

  •  Parallele Abbildung von organisatorischem und produktorientiertem Haushaltsaufbau im gleichen System 
  • Produktpläne und Produktstrukturen sind frei definierbar.
  • Budgetierungslösung mit aktiver Verfügbarkeitskontrolle
  • Umfangreiches, sehr flexibles Reporting mit Absprungmöglichkeit bis zum Einzelbeleg
  • Wiederkehrende Einnahmen, Einzeleinnahmen und Auszahlungen werden über die Geschäftspartnerbuchhaltung abgewickelt.              
  • Stammdaten sind nur einmal vorhanden, so ergibt sich eine zentrale und umfassende Sicht auf alle offenen Posten des Geschäftspartners.
  • Dabei lassen sich auch Aufrechnungsmöglichkeiten prüfen und gegebenenfalls umsetzen.

 Weitere Details zum fachlichen Leistungsumfang finden Sie im Infoblatt (352,2 KiB).

Technische Vorteile

  • Jede Kommune wird in einem Mandanten abgebildet, bis zu 100 Mandanten auf einem System.
  • Kundenindividuelle Ausprägungen sind leicht realisierbar.
  • Der modulare Aufbau ermöglicht einen individuellen Leistungsumfang nach Kundenbedarf.
  • Dank des zentralen Entwicklungsleitsystems und der zeitnahen Auslieferungsrate ist das System außerordentlich ausgereift und produktionsfest..
  • Neue SAP-Releasestände werden durch die DZBW getestet und freigegeben.
  • Speziell für kleinere Kommunen gibt es KM-Smart mit vordefinierten Prozessen und vereinfachten Oberflächen.
  • Moderne Web-Oberflächen  stehen für häufig verwendete Prozesse zur Verfügung (z. B. Planung, Anordnung).

Dienstleistungen

Mit unseren Dienstleistungen stehen wir vom Einführungsprojekt bis zur Produktivsetzung an Ihrer Seite und begleiten Sie auch im laufenden Betrieb.

Module und Komponenten

AusgabenPSCD


BuchungsManager


BudgetierungsManager


Darlehensverwaltung


ElektronischerKontoauszug


Erstattungsverrechnung


Faktura


FormatiertesReporting


InfoManager


InfoManagerPlanung


Kaufmännisches ImmobilienManagement


KennzahlenManager


KreditorischeBelegschnittstelle


KundenserviceInstandhaltung


Material


PlanungsManager


PrognoseManager


Schnittstellenportal


SD-InterneVerrechnung


SoJuHKR


Statistik


ErweiterungenBuchungen


Erweiterungen Darlehensverwaltung


Erweiterungen FormatiertesReporting


ErweiterungenMahnen


ErweiterungenPlanung


ErweiterungenSchnittstellen


ErweiterungenStammdaten


ErweiterungenZahlungsverkehr1


ErweiterungenZahlungsverkehr2


Ansprechpartner

         
Peter Prokisch
Vertriebsbeauftragter
        

Telefon  0711 8108-27241
Telefax  0711 8108-21601
        
P.Prokisch@dzbw.de