E-Government

KM-Prozesse

Die sinnvolle und übersichtliche Abbildung interner und externer Prozesse ist ein aktuelles Thema für die öffentliche Verwaltung. Mit KM-Prozesse steht eine Webanwendung zur Verfügung, die Anwenderinnen und Anwender, auch aus nicht-technischen Bereichen, beim Abwickeln von Geschäftsprozessen elektronisch unterstützt.

KM-Prozesse ist eine gemeinsame Kommunikationsebene für Anwender in Verwaltungen, in Unternehmen und für Privatpersonen. Typische Kommunikationsszenarien sind interne Prozesse einer Verwaltung, Prozesse zwischen Verwaltungen (Government-to-Government, G2G), Geschäftsprozesse wirtschaftlicher Unternehmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit der Verwaltung kommunizieren (Government-to-Business, G2B) und Anliegen von Bürgern an die Verwaltung (Government-to-Citizen, G2C). Als ideale Ergänzung steht das eGovernmentCenter zur Registrierung von Bürgerkonten zur Verfügung.

Die Vorteile im Überblick

Fachliche Vorteile

  • Beschleunigung und Optimierung der verwaltungs-internen Prozesse
  • Effiziente Bearbeitung von Verwaltungsdienstleistungen mit hohen Fallzahlen
  • Komfortable Eingabeverfahren mit Online-Formularen, Verarbeitung von Anlagen und elektronischer Signatur
  • Flexible Ausgabeverfahren mit maschinellem Ausfüllen von PDF-Formularen und vorlagenbasierter Erzeugung von Bescheiden und Schreiben
  • Konfigurierbares Workflow-Management
  • Automatische Verfolgung von Prozessen, Zuständigkeiten und Fristen

Technische Vorteile

  • Prozesssteuerung mit Benutzer-, Rollen- und Rechteverwaltung
  • Einfache Integration in bestehende Strukturen und Prozesse
  • Mandantenfähig: eine einzelne Anwendung (z. B. ein Dienstreiseverfahren) kann jeweils gleichzeitig für verschiedene Mandanten und verschiedene Anwendungen für denselben Mandanten zur Verfügung gestellt werden.
  • Als Bestandteil einer E-Government-Landschaft und service-orientierter Architekturen (SOA) nimmt die Plattform unterschiedliche Positionen ein:
    • Als autonome Komponente kann sie Prozesse unabhängig von anderen Systemen vollständig abdecken.
    • Als steuernde Komponente kann sie Dienste anderer Plattformen in Anspruch nehmen, Prozesse auf fremden Systemen anstoßen oder koordinieren.
    • Als gesteuerte Komponente kann sie mit Subprozessen an systemübergreifenden Geschäftsvorgängen beteiligt sein.

Dienstleistungen

Mit unseren Dienstleistungen stehen wir vom Einführungsprojekt bis zur Produktivsetzung an Ihrer Seite und begleiten Sie auch im laufenden Betrieb.

Ansprechpartner

Thomas Weyer
Vertriebsbeauftragter
        

Telefon   0711 8108-27322
Mobil      0160 97228770
Telefax   0711 8108-21601
          
T.Weyer@dzbw.de