Verkehr

KM-iKfz

KM-iKfz steht für modernste Softwaretechnologie, unterstützt neue wirtschaftliche Betreibermodelle auf Basis einer ausgereiften Verfahrensarchitektur und besticht mit seiner intuitiven, leicht zu bedienenden Oberfläche nach modernsten Web-Standards.

Die Software für die Online-Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen wurde als dezentrale Lösung konzipiert und kommuniziert mit dem i-Kfz-Dienst des KBA (Kraftfahrtbundesamt). Technologische Basis ist das Portal für Bürgerdienste der DZBW.
 
KM-iKfz wird fachverfahrensunabhängig betrieben. Es findet keine unmittelbare Kommunikation mit dem eingesetzten Fachverfahren statt, sondern die Kommunikation wird direkt (wie vorgegeben) und ausschließlich mit den vom KBA bereitgestellten Services aufgebaut. Der Vorgang wird dann vom KBA auf Grundlage der bereits vorhandenen Kommunikationsbeziehungen an das entsprechende Verfahren übermittelt.

Die Vorteile im Überblick:

Fachliche Vorteile

  • KM-iKfz umfasst sämtliche Funktionen, die im täglichen Einsatz für die gesetzlich verankerte Online-Außerbetriebsetzung benötigt werden.
  • Der Online-Dienst erspart dem Bürger Fahrtkosten und Wartezeiten und erhöht die Servicequalität in der öffentlichen Verwaltung.
  • Layout und Texte lassen sich individuell auf das Design der jeweiligen Behörde anpassen.
  • Mit der integrierten automatischen Designänderung für jedes Endgerät des Bürgers werden alle internetfähigen Handys, Tablets, PCs o. ä. bedient.
  • Als Mitglied der xKFZ-Arbeitsgruppe setzt die DZBW die jeweiligen Fachprozesses im Rahmen von rechtlichen Änderungen nach aktuellsten Vorgaben zeitnah um.

 Weitere Details zum fachlichen Leistungsumfang finden Sie im Infoblatt (153,7 KiB).

Technische Vorteile

  • Aufgrund der Mandantenfähigkeit der Software können beliebig viele Zulassungsbehörden auf dem Basismodul als Portallösung betrieben werden.
  • Für sichere Personenidentifizierungen und Bezahlvorgänge sorgen die integrierten Funktionen des nPA (neuer Personalausweis) und ePayBL-Funktionen.
  • Die Lösung wird wahlweise mit einer integrierten Funktion des neuen Personalausweises ausgeliefert oder an ein bestehendes Portal mit nPA-Modul angekoppelt.
  • Weitere Prozesse wie Neuzulassung oder Kurzzeitkennzeichen können ebenfalls über das Portal abgewickelt werden.
  • KM-iKfz deckt sowohl den Transportweg via IPSec als auch OSCI ab.

Dienstleistungen

Mit unseren Dienstleistungen stehen wir vom Einführungsprojekt bis zur Produktivsetzung an Ihrer Seite und begleiten Sie auch im laufenden Betrieb.

Ansprechpartner

Werner Schmid
Leiter Vertrieb und Marketing      
       

Telefon  0711 8108-27951
Telefax  0711 8108-21601
  
W.Schmid@dzbw.de